Was ist CRM?

Ein CRM-System (Customer Relationship Management) ist für die Sammlung und Verwaltung der Kundendaten eines Unternehmens zuständig. Dadurch können Anfragen schneller und präziser beantwortet und Kundenbeziehungen nachhaltig verbessert werden. Erfahren Sie jetzt mehr über die CRM-Lösung für Unternehmen!

Customer Relationship Management

Kundenbeziehungsmanagement steht. In einem CRM werden Kundenbeziehungsprozesse sowie Dokumente einheitlich gepflegt. Damit erreichen Sie einen transparenten Einblick in die Beziehungen zu Ihren Kunden.

Mithilfe von CRM-Systemen können Unternehmen alle Kundeninteraktionen unkompliziert verfolgen und dokumentieren, um die Kundenbeziehungen zu stärken. Zudem bekommen Unternehmen einen genauen Überblick über die Wünsche und Vorstellungen ihrer Kunden, wodurch Marketingstrategien gezielt angepasst und Umsätze gesteigert werden können. Das sorgt langfristig für Unternehmenswachstum.

 

Vorteile von CRM-Systemen

  • Übersicht über alle Kundenaktivitäten
  • Kundengewinnung & langfristige Bindung
  • Verbesserung des Workflows im Unternehmen
  • Steigerung des Umsatzes & Unternehmenswachstum
  • Steigerung der Kundenbeziehungen & Kundenzufriedenheit
  • u. v. m.

 

Wer braucht eine CRM-Software?

CRM-Lösungen sind für jede Art von Unternehmen sinnvoll: egal, ob für IT-Systemhäuser und IT-Dienstleister, Agenturen, KMUs und Startups oder im E-Commerce. Gerade für noch junge Unternehmen, mit dem Hauptziel zu wachsen, kann eine CRM-Software maßgeblich zum Erfolg beitragen.

Bei größeren Unternehmen, die mit ihren Unternehmensabläufen nicht mehr hinterherkommen, übernehmen die CRM-Systeme zeitaufwändige Unternehmensprozesse im Bereich Kundenbeziehungsmanagement. Dadurch haben die Unternehmen mehr Zeit, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren.

Zusammengefasst lohnt sich ein Customer-Relationship-Management-System für all diejenigen, die zufriedene Kunden langfristig am Unternehmen binden wollen und gleichzeitig allgemein einen geringeren Zeit- und Arbeitsaufwand wünschen.

 

Kosten von CRM-Systemen

Die Kosten von CRM-Systemen setzten sich aus drei Faktoren zusammen: aus der Unternehmensgröße und den Anforderungen des Unternehmens, dem Abrechnungsmodell des Softwareherstellers und aus dem Nutzungsmodell (Cloud CRM, On-Premise oder Hybrid CRM).

Je nachdem, für welchen Softwarehersteller Sie sich entscheiden, zahlen Sie entweder monatlich einen Beitrag in einem Mietmodell oder eine Einmalzahlung. Pauschal beginnt der Preis für ein Mietmodell bei ca. 15 Euro, während der Preis bei einer Einmalzahlung mind. 300 Euro bis mehrere Tausend Euro beträgt.

Beachten Sie, dass je nach Hersteller und Nutzungsmodell zusätzliche Kosten für die Implementierung und den Software-Support anfällig werden können. Auch interne Kosten, wie beispielsweise Mitarbeiterschulungen, um das Personal in das CRM-System einzuführen, können Sie erwarten. Deswegen ist eine Kostenkalkulation vorab unbedingt notwendig.

 

Nutzungsmodelle

Customer-Relationship-Management-Lösungen werden in Form von verschiedenen Nutzungsmodellen angeboten. Wir zeigen Ihnen die Unterschiede zwischen Cloud CRM, On-Premise CRM und Hybrid CRM auf.

 

Cloud CRM

Bei dieser CRM-Lösung werden alle Kundendaten ausschließlich in der Cloud gespeichert. Das hat den Vorteil, dass alle Mitarbeiter im Unternehmen überall und von jedem Gerät aus unkompliziert auf diese Daten zugreifen können. Dadurch können die Mitarbeiter auch untereinander besser kommunizieren und sind über alle Kundenaktivitäten stets auf dem neuesten Stand.

 

On-Premise CRM

Bei diesem Nutzungsmodell beschafft das Unternehmen die Hard- und Software. Zudem übernehmen die Mitarbeiter des Unternehmens sowohl die Installation als auch die Wartung der Systeme für ihre Kunden. Alle Daten werden auf den internen Geräten vor Ort gespeichert.

 

Hybrid CRM

Dieses Nutzungsmodell verbindet Cloud CRM und On-Premise CRM. So werden wichtige Daten sowohl auf den lokalen Servern als auch in der Cloud gespeichert und von dort aus verwaltet.

 

Welches CRM-System ist das richtige?

Bei dem umfangreichen Angebot an CRM-Lösungen ist es nicht gerade einfach, das Passende für das eigene Unternehmen zu finden. Deswegen geben wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Auswahl des richtigen CRM-Systems für Ihre Anforderungen.

 

Bedarfsanalyse

Bevor Sie sich für ein CRM-System entscheiden, sollten Sie zunächst Ihren Bedarf im Unternehmen analysieren. Arbeiten Sie Ihre Ziele rund um das Thema Kundenbeziehungen heraus: Wollen Sie langfristig Ihre Kundenbindung verbessern? Möchten Sie einen Zuwachs an Neukunden oder die Kundenbeziehungsprozesse Ihrer Bestandskunden optimieren? Diese und weitere Fragen sollen beantwortet werden.

 

Vorauswahl des CRM-Systems

Nachdem Sie erste Fragen für das potenzielle CRM-System geklärt haben, gehen Sie weiter in die Tiefe. Dabei sollten Sie sich genau fragen, welche Funktionen das CRM-System benötigt, welche technischen Anforderungen Ihnen zur Verfügung stehen, welche Kosten mit Ihrem Budget zu vereinbaren sind, welche Anforderungen Sie an den CRM-Anbieter haben usw.

 

Feinauswahl des CRM-Systems

Zum jetzigen Punkt sollte bereits ein Großteil der CRM-Anbieter aussortiert sein, sodass Sie und nur noch eine überschaubare Auswahl an potenziellen CRM-Lösungen übrighaben. Mithilfe eines Lastenhefts können Ihre Gesamtanforderungen an einen CRM-Anbieter herausgearbeitet werden und die CRM-Systeme dementsprechend noch genauer aussortiert werden.

 

Wahl des CRM-Anbieters

Nun erstellen Sie ein Pflichtenheft, welches alle Funktionen und Anforderungen am CRM-System aufzeigt und entscheiden sich für den CRM-Anbieter, der Ihren Anforderungen am meisten entspricht.

 

Einführung eines CRM-Systems

Nachdem Sie sich für ein CRM-System entschieden haben, wird es in Ihrem Unternehmen eingeführt. Dabei sollten Sie unbedingt einige wichtige Punkte durchgehen:

 

Echtdaten-Tests

Um Ihre Mitarbeiter an das neue CRM-System heranzuführen, sollten Sie Echtdaten-Tests durchführen. Diese Echtdaten machen die Ergebnisse für Ihre Mitarbeiter nachvollziehbarer und damit auch greifbarer.

 

Mitarbeiterschulungen

Professionelle Mitarbeiterschulungen lehren intensiv, wie ein CRM-System funktioniert und wie man damit arbeitet. Dadurch können Sie sich sicher sein, dass alle Mitarbeiter im Unternehmen mit der CRM-Lösung umgehen können.

 

Informationen dokumentieren

Alles, was Sie über das neue CRM-System lernen, sollte stets dokumentiert werden. Dadurch erleichtern Sie nicht nur die Mitarbeiter-Einarbeitung in das System, sondern erhalten auch einen hilfreichen Überblick über die Software.

 

Wir beraten Sie gern

Bei Fragen rund um das Thema Customer-Relationship-Management-System stehen Ihnen unsere kompetenten Mitarbeiter gern zur Verfügung, beantworten alle offenen Fragen und beraten Sie zur passenden Lösung für Ihr Unternehmen. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Unsere weclapp Partner-Zertifikate

weclapp Zertifikat Basic
weclapp Zertifikat Onboarding
weclapp Zertifikat E-Commerce
weclapp Zertifikat Buchhaltung
weclapp Zertifikat Warenwirtschaft

Wir stehen Ihnen in allen Themen rund um weclapp zur Seite!

Zwei Berater vor einem Laptop

weclapp Beratung

Als zertifizierter weclapp Premium Partner, unterstützen Sie gerne bei der Einführung Ihrer neuen Cloud-ERP-Software.

Meetingraum während eines Onboardings

weclapp Onboarding

Wir unterstützen Sie mit unserem NAVAYA Onboarding bei der Integration Ihrer weclapp Cloud-ERP.

Person vor einem Laptop

weclapp Förderung

Als autorisiertes Beratungsunternehmen des Förderprogramm „go digital“, helfen wir Ihnen bei der Beantragung Ihrer weclapp Förderung.

Eine weclapp-Schulung

weclapp Schulungen

Wir trainieren Ihr Personal nach verschiedenen Anwendergruppen, für einen schnellen Einstieg bei weclapp.

Bild eines Motherboards

weclapp Schnittstellen

Wir entwickeln weclapp Schnittstellen zur Übertragung von Daten aus Softwaresystemen.

Manager sieht sich Diagramme an

weclapp Addons

Wir erweitern die Funktionalitäten von weclapp mit unseren Addons & Plugins, um das Cloud-ERP noch leistungsfähiger zu machen

Wir beraten Sie gerne!

Sie haben Fragen zu unseren weclapp Addons & Plugins oder Schnittstellen, wünschen eine nähere Beratung oder möchten Ihre Ideen mit uns teilen?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

ODER

unser nachfolgendes Kontaktformular nutzen

10 + 9 =

Telefonische Beratung: +49 (0) 391 50 54 60 60

E-Mail: weclapp@navaya.de